fbpx
+41 41 711 98 40

Für Dyson einen Händetrockner entwickelt, der für sich selber spricht.

Dyson steht wie kein anderes Unternehmen für «invention and improvement». Wie also muss eine B2B-Broschüre aussehen, welche diesem Anspruch gerecht wird?

Kunde

Ein innovationsgetriebenes Unternehmen mit Weltruf

Wer kennt die faszinierenden, perfekt gestalteten Produkte von Dyson nicht? Dyson hat sich mit seinem Staubsauger von einem Einmannunternehmen mit einer Idee zu einem Technologieunternehen mit über 1000 Ingenieuren entwickelt. Heute werden Dyson Produkte in über 65 Ländern weltweit verkauft. Und hier hört es nicht auf. Mehr Ideen. Mehr Erfindungen. Darunter auch der Händetrockner Dyson Airblade™

Ausgangslage

Händetrocknen – schneller, günstiger, hygienischer.

Dyson beliefert Unternehmen der Industrie, der Gastronomie und öffentliche Anlagen wie Flughäfen, Sportstadien uvm. mit ihren Dyson Airblade™ Händetrocknern. Ein Airblade™ bietet inbesondere an hochfrequentierten Standorten zahlreiche Vorteile. Diese sind im Prinzip rasch erklärt. Doch es liegt im Selbstverständnis von Dyson, diese Botschaft im Sinne seiner Marke zu kommunizieren. Ihr Markenversprechen: «Finding new ways to make things work better».

Herausforderung

Lasst uns Produktekommunikation neu erfinden.

«Get rid of those things that annoy you all,» ist ein Statement von James Dyson, welches das Unternehmen und seine Produkte stark prägt. Diesen Leitsatz wollten wir uns zum Massstab des Projekts machen. Die Aufgabe: Setze die Vorteile eines Dyson Airblades™ (geringere Umweltbelastung als andere Methoden des Händetrocknens) so konkret wie möglich in wirksame Kommunikation um. Verpacke trockene Zahlen (Betriebskosten, Einsparungen, Amortisationszeit) in eine eingängigen Story. Zeige das Produkt und lass den Kunden damit interaktiv spielen. Nein, keine App und auch keine Microsite. Sondern gedruckte Kommunikation.

Lösung

Was hat eine Parkscheibe mit einem Händetrockner zu tun?

Die Kundin brachte zum Briefing eine simple Parkscheibe mit. «Lässt sich damit etwas anfangen, um die Skalierung der Einsparungen zu zeigen?» Wir setzten uns aus mehreren Blickwinkeln mit der Frage auseinander: Wie lässt sich damit die Geschichte erzählen? Wie zeigen wir das Produkt auf einer Parkscheibe? Wie können wir mehr als nur die zwei Felder der Parkscheibe einsetzen? Wie aufwändig ist es, eine individuelle Lösung zu produzieren?

Der Schlüssel lag in unseren Kindheitserinnerungen: Die aufwändigen Pop-up Bücher zum drehen, schieben und klappen! Also haben wir eine interaktive Karte entwickelt, welche das Produkt und seine konkrete Handhabung zeigt. Man führt die Hände langsam in den Airblade™ und lässt sich vom Luftstrahl die Hände trocknen. Diese Bewegung haben wir genutzt, um mittels Schiebe- und Stanztechnik die verschiedenen Leistungsdaten und Skalierungspotenziale aufzuzeigen. Übrigens bewegen sich die Papierteile dank eines raffinierten Tricks in gegenläufige Richtungen. Zieht man die Hände nach oben aus der Karte, schiebt sich ein weiteres Papierteil mit zusätzlicher Information unten aus der Karte.

Fazit

Finding new ways to make a direct mailing work smarter.

Dyson Airblade™, die schnellste Art Hände hygienisch zu trocknen. Die Schiebekarte von StuderDigital, die schnellste Art dem Nutzer zahlreiche Fakten und Zahlen des Produkts in einfach verständlicher und sehr konkreter Weise aufzuzeigen. Die Karten werden primär von Vertriebsmitarbeitern im Gespräch genutzt. Sie werden aber auch als Direct Mailing an ausgesuchte Prospectives versendet.

Handel und Industrie
Corporate Design
Gestalten
Umsetzen